Customer portal

Meldung

Direktkontakt

CAE-Beratung/Verkauf T +41 (0)52-368 01-01 info@cadfem.ch

Anwendersupport T +41 (0)52-368 01-28 support@cadfem.ch

Seminarberatung T +41 (0)52-368 01-07 seminar@cadfem.ch

Direktkontakt

Sie befinden sich hier:  Aktuelles  ›  Meldungen   ›  Erfolgreiche Personalentwicklung erhöht den Nutzen der Simulation

04.04.2018

Erfolgreiche Personalentwicklung erhöht den Nutzen der Simulation

Verbesserungsbedarf bei der Durchführung von Simulationen sehen 75 Prozent von Unternehmen bei der Qualifizierung ihrer Mitarbeiter. Kleine und mittlere Unternehmen weisen sogar einen darüber hinausgehenden Bedarf aus.” Das war kürzlich in der VDMA-Studie „IT-Report Simulation + Visualisierung 2017” zu lesen. „Gleichzeitig erwarten die teilnehmenden Unternehmen in fast allen Anwendungsfeldern einen wachsenden bis stark wachsenden Bedarf an Simulationsaufgaben.

Erfahrene Berechnungsingenieure sind begehrt auf dem Arbeitsmarkt. Deshalb ist es für viele Unternehmen dringend erforderlich, ein nachhaltiges Qualifizierungskonzept für Simulationskompetenzen zu erstellen.

Mehrwert für Unternehmen

Durch eine gezielte Personalentwicklung für die Simulation gewinnen Unternehmen auf vielen Ebenen: Sie verfügen über hochmotivierte Mitarbeiter mit fundiertem Fachwissen und der Bereitschaft, sich auch längerfristig an das Unternehmen zu binden.Sie erhalten Kenntnisse über den aktuellen Stand der Forschung, die Lernenden werden zu erfahrenen Wissensmultiplikatoren im Unternehmen. Durch die enge Verzahnung mit Praxiserfahrung und der Kenntnis relevanter Märkte sind Absolventen gefragte Mitarbeiter im Business Development oder als Senior Experten. Ein Masterabschluss öffnet aber auch den Weg in technische Führungsverantwortung oder zu einer Promotion.

Die richtige Auswahl

In Deutschland kosten berufsbegleitende Masterstudiengänge durchschnittlich 20.000 bis 30.000 Euro und zertifizierte Hochschulkurse einen anteiligen Betrag. Das ist eine Investition, die sich auszahlt, wenn Unternehmen und Mitarbeiter gemeinsam auf die richtige Weiterbildung setzen. Welche Qualifikationsziele sollen erreicht werden und wie geschieht das? Im Idealfall ist eine individuelle Anpassung an die definierten Ziele genauso möglich wie an das Vorwissen des Teilnehmers. Weitere Fragen unterstützen die Entscheidung:

  • Über welche Qualifikation verfügen Dozenten?
  • Können Unternehmensprojekte eingebracht werden?

 

Zum kompletten Artikel

Besuchen Sie den Infoabend von esocaet und der HAW Landshut!

Ihr Einstieg in die Simulation

Ihr Einstieg in die Simulation

  • Simulation einführen ohne Risiko
  • In vier Schritten zum erfolgreichen Einsatz
  • Begleitung über den gesamten Prozess
Mehr
Info-Veranstaltungen

Info-Veranstaltungen

  • Kompakt und kostenlos informieren
  • Zahlreiche Simulations-Themen
  • Präsenz- und Online-Veranstaltungen
Mehr